ilet de orangeres - marla - cilaos (bus)...

Wandern, Klettern und Bergbesteigung. Welches Gipfelkreuz habt Ihr schon erreicht? Welches sind die wunderbarsten Panoramablicke? Eure Tipps über die Wege und die notwendigen Ausrüstungen

Moderator: Deborah Imig

ilet de orangeres - marla - cilaos (bus)...

Beitragvon peter6622 » Donnerstag, 05. Mär 2015 15:11

hallo,
ich kann nicht so recht einschätzen wie schwierig dieses teilstück wirklich ist.
also ich denke ich bin einigermssen sportlich, aber definitiv kein routinierter wanderer.
konditionsmässig denke ich dass ich eine 5-7 stunden tour schaffe (unter "normalen" klimatischen bedingungen), sofern es nicht allzu steil oder anstrengend wird.
alles was darüber hinausgeht ist mir als "freizeitwanderer" too much.
klettern ebensowenig wie anseilen, leitern, gefährliche stellen...
nun die frage: wie ist die strecke einzuschätzen?
ist das was für den normalen "bergfussgänger" oder ist das nur was für profis und geübte bzw. bergerfahrene?
danke im voraus für eure ratschläge diesbezüglich.
peter6622
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag, 22. Feb 2015 17:19

Re: ilet de orangeres - marla - cilaos (bus)...

Beitragvon peter6622 » Donnerstag, 05. Mär 2015 15:14

P.S:
von orangers kommend würde ich in der tagesetappe natürlich nur bis marla gehen und dort übernachten. am nächsten tag dann von marla nach cilaos bzw. zur bushaltestelle and der strasse.
peter6622
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag, 22. Feb 2015 17:19

Re: ilet de orangeres - marla - cilaos (bus)...

Beitragvon peter6622 » Sonntag, 08. Mär 2015 09:05

nachtrag: habe mich jetzt an tag2 meiner 2-tages-tour im mafate FÜR die Übernachtung in marla entschieden (tags drauf dann von marla aus zur Bushaltestelle an der strasse bei cilaos und Rückfahrt mit dem bus nach st. Paul).
soweit sogut...
da ich kein "professioneller wanderer" sondern mehr so ein "einigermassen gut konditionierter bergspaziergänger" bin möchte ich die etappe von orangers nach marla (die ja etwas anspruchsvoller sein soll) möglichst kurz halten. nun die frage:
wo sollte ich an tag1 meiner 2-tages-tour nächtigen um beide etappen möglichst ausgeglichen zu gestalten?
ich starte an tag1 an der Bushaltestelle bei sans-souci und gehe von dort aus den "canalisation de orangers". nun die frage:
sollte ich in orangers nächtigen? oder lieber an tag1 noch bis roche plate weitergehen?
leider weiss ich nicht genau wie weit und wie anspruchsvoll das Teilstück ilet de orangers-roche plate ist (vllt kann mir jemand von euch etwas darüber sagen!?) aber ich tippe mal auf ca. 2h. das wäre ja dann an tag1 noch machbar, denn die canalisation (Sanssouci-ilet de orangers) ist ja mit 3-4h gehzeit angegeben und verhältnismässig einfach so dass ich den tag1 mit ca. 6h gehzeit hätte. passt das?
danke für eure hilfe
peter6622
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag, 22. Feb 2015 17:19

Re: ilet de orangeres - marla - cilaos (bus)...

Beitragvon Heike » Donnerstag, 30. Apr 2015 14:32

Hallo Peter,
ich schau zu Hause mal in meine Karten. Soo schwer fand ich dieses Stück nicht, aber ich hab die Gehzeiten nicht im Kopf.
Für einen durchschnittlich moderat sportlichen Menschen halte ich es für machbar. Ist sehr schön da!

Das Stück Marla - Cilaos hatte sich am Ende dann gezogen (ich war aber auch schon ne Woche mit Rucksack unterwegs). Bis zu dieser Bushaltestelle ist es aber wirklich nicht viel. Da war ich so mittags.

LG Heike
Heike
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag, 24. Apr 2014 06:25

Re: ilet de orangeres - marla - cilaos (bus)...

Beitragvon peter6622 » Freitag, 01. Mai 2015 15:45

hallo heike,
danke für deine antwort. kam gerade noch rechtzeitig denn...
nächste Woche geht's los:-).
habe mich für Übernachtung an tag1 in orangers (gite du cirque) entschieden, nachdem
mir christoph kindler dazu geraten hat den 1. tag zum "reinkommen" nicht allzu lang zu
machen. tag2 geht dann zwar etwas länger (bis marla) aber er meint dass sei trotzdem
gut machbar wenn ich nicht allzuspät aufbreche. tag3 3 dann wie gesagt bis zur Bushaltestelle
von woaus ich wieder zurück zu meiner Unterkunft nach st. Paul fahre.
wird schon werden...hoffe ich:-).
...ach ja, eine frage hätte ich vllt noch: sind die wege so gut beschidert dass man sich nicht
verlaufen kann oder muss man da aufpassen? da dies meine einzige Wanderung im mafate ist
wollte ich nicht extra eine Wanderkarte kaufen (hoffe mit dem rother wanderführer auszukommen).
leider spreche ich kein französisch aber ich denke da sind auch andere touris untgerwegs die man
zur not (auf englisch) fragen kann, oder?
peter6622
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag, 22. Feb 2015 17:19

Re: ilet de orangeres - marla - cilaos (bus)...

Beitragvon Heike » Montag, 04. Mai 2015 19:27

die Wege sind sehr gut beschildert. An Kreuzungen/Abzweigen musst Du halt schauen wo's langgeht. Bei mir waren mindestens 98% der Wanderer Franzosen... die wenigsten sprechen Englisch, aber ab und zu ist mal ein englischsprachiger dabei... die Réuniosen (die Inselbewohner) sind supernett und hilfsbereit. Das schaffst Du schon. Habe einen Deutschen getroffen, der tagelang unterwegs war, er sprach nur den einen Satz 'Je ne parle pas francais' ... und ist auch durchgekommen. :wink: :wink: :wink:

Ich wünsch Dir ganz viel Spaß!
LG Heike
Heike
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag, 24. Apr 2014 06:25

Re: ilet de orangeres - marla - cilaos (bus)...

Beitragvon peter6622 » Montag, 04. Mai 2015 19:59

...okay, alles klar.
ich hab auch nicht wirklich bedenken...
danke und schönen abend
peter6622
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag, 22. Feb 2015 17:19


Zurück zu Wandern und Bergsteigen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron